Skip to main content

Langer Atem trotz Corona

Erstellt von B. Schmänk-Strotdrees  |     

Auch in diesem turbulenten Schuljahr 2020/21 trafen sich wieder einmal pro Woche elf Fünftklässler und sechs Sechstklässler, um an individuell gewählten Themen über einen längeren Zeitraum zu arbeiten und teilweise im Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht ihre Expertenarbeiten zu erstellen.

Nach einem kreativen und eigenständigen Arbeitsprozess präsentierten die Kinder der 5. Klassen ihre Arbeiten zu den Themen Karl der Große, Menschen im Alltag der DDR, das Binärsystem, die Polarstern – Mosaicexpedition, Kälber-Rinder-Kühe, Cornelia Funke, Die olympischen Gottheiten, dem modernen Thema Influencer und dem sportlichen Thema Optimist - ein Segelboot.

In den 6. Klassen hatten sich drei Schülerinnen und Schüler für literarische Themen wie Die Schule der magischen Tiere (Autorin Margit Auer), Mordor.Das Land desBösen (Autor J. R. R. Tolkien) oder auch Meridian Princess (Autorin Anja Ukpai) entschieden. Politischer Natur waren die Themen zweier Schülerinnen, von denen sich die eine für ihre Expertenarbeit das Thema Rassismus ausgesucht hatte und die andere das Thema Georgien - Land der Gegensätze.Traditionell und immer noch reizvoll war für einen Sechstklässler die auch geschichtliche Bearbeitung zum Thema LEGO - ein Klemmbaustein aus Dänemark.

Allen Schülerinnen und Schülern gratulieren wir herzlich mit einer Urkunde, die in diesem Jahr die Klassenleitungsteams mit den Zeugnissen am Ende des Schuljahres überreichen.

Zurück