Zum Hauptinhalt springen

Auszeichnung von Schülerarbeiten

Die Fachschaft Kunst zeichnet regelmäßig besonders gelungene Kunstarbeiten von Schülerinnen und Schüler aus. Die Werke werden in der Schule präsentiert und als Postkarte gedruckt. Herausragende Kunstarbeiten aus den Klassen 5 und 6 werden auf dem Cover des Schuljahresplaner gewürdigt.

  • Emma Kray (Q2): Portrait, Acryl auf Leinwand 80 x 120 cm
  • Sven Eckert (EF): "Pommes", lavierte Tuschezeichnung, Din A4
  • David Thiele, Uh-Gun Choi (Klasse 9): "Vanitas", Objekt und Film, David und Uh-Gun haben eine Eisuhr gebaut und anschließend den Schmelzvorgang filmisch festgehalten.
  • Max Brinkmann (Q2): Tuschezeichnung, Din A4
  • Schuljahresplaner, Arbeiten aus der Jahrgansstufe 6

 

 

Unsere Fachschaft

Herr Priebs, Frau Lohaus, Frau Beetz, Frau Seegewiß

Fachvorsitz: Frau Beetz

Kreativität und Bildwelten

Wir leben in einer visuell geprägten Kultur, gezeichnet durch die Dominanz von Bildern und durch flüchtige Formen der Rezeption. Einerseits werden wir durch die Medien allgegenwärtig mit mannigfaltigen Bildern konfrontiert, andererseits produzieren wir beispielsweise mithilfe unserer Smartphones selbst unzählige Bilder. Jeder Augenblick kann fotografisch oder per Video festgehalten werden. Was aber macht ein Bild eigentlich aus? Warum ist es wie gestaltet und welche Botschaft suggeriert es?

Die kritische Auseinandersetzung mit Bildern (aus der Kunstgeschichte, den Medien, der Werbung und aus dem Alltag) ist eine der zentralen Aufgaben des Kunstunterrichts am Gymnasium Paulinum. Bilder werden sowohl analysiert und hinterfragt als auch in praktischen Arbeitsphasen kreativ gestaltet. So finden Schülerinnen und Schüler eigene Wege, auf denen sie absichtsvoll durch Bilder kommunizieren und für sich neue Methoden der Bildproduktion finden können. In abwechslungsreichen Projekten zu verschiedenen Themen entwerfen sie eigenständig Konzepte und setzen diese mithilfe geeigneter künstlerischer Verfahren um.

Dabei wird besonders innovatives, problemlösendes (kreatives) und persönlichkeitsbildendes Denken und Handeln gefördert. Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler werden in schulinternen und externen Ausstellungen gewürdigt, die Lösungen der Mitschülerinnen und Mitschüler werden wertgeschätzt. Besonders gelungene Arbeiten werden als „Kunstwerk des Monats“ prämiert und auf der Homepage präsentiert.

Für den Kunstunterricht stehen den Schülerinnen und Schülern zwei große Fachräume zur Verfügung, die jeweils mit einem Beamer und zwei Computerarbeitsplätzen mit Internetzugang versehen sind. Zusätzlich gibt es zwei Computerräume, die mit Photoshop ausgestattet sind sowie einen Werkraum mit Brennofen und Druckpresse. Der Kunstunterricht umfasst alle Bereiche des bildnerischen Gestaltens: Von der Malerei, über Zeichnung, Hochdruck, Architektur, Plastik, Fotografie, Film, Design, Computergrafik bis hin zu Landart-Projekten im Schulwald.

 

Einbezug außerschulische Lernorte

  • eigene künstlerische Interaktionen im Stadtraum Münster

  • LWL - Museum (Ausstellungsbesuche, Sammlung)

  • Besuch öffentlicher Ausstellungen, z.B. Kunstakademie (Rundgang)

  • Atelierbesuche von Künstlern

  • Galeriebesuche

Fächerübergreifende Projekte

  • Großprojekte in Zusammenarbeit mit den Literatur- und Musikkursen

  • Fächerverbindene Projekte mit der Physik, Naturgarten AG

„Kultur und Schule“

  • Im Rahmen des Programms „Kultur und Schule“ wird regelmäßig mit ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern zusammen gearbeitet.

 

 

 

Thema "Pommes"

Die Fotogalerie zeigt eine Auswahl von Arbeiten, die zum Thema "Pommes" in der Erprobungsstufe enstanden sind. Die Brandbreite der Ausdrucksmedien reicht von Zeichnung, Inszenierung, Film, Photoshopmontage bis hin zur Skulptur.

"POST-PLASTIC" Kunstausstellung der Kunstkurse EF und Q1

POST PLASTICS

www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Muenster/3719508-Post-Plastics-in-der-Schulstrasse-.-.-.-bis-dass-der-Tod-euch-scheidet
Kunstausstellung der Kunstkurse EF und Q1
Gymnasium Paulinum zu Gast im Foyer der Ateliergemeinschaft Schulstraße e.V.

Die Schülerinnen und Schüler entwickelten mit den beiden Künstlern Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck sowie ihrer Kunstlehrerin Jutta Lohaus einen spielerischen Umgang mit Kunst und Kunststoffen - mit Plastik, Skulpturen und Film auf dem Weg zu künstlerischen Konzepten.
Aus der Perspektive einer Zeit nach dem Plastik sowie unseres alltäglichen umfassenden Sucht- und Abhängigkeitsverhältnis zu Kunststoffen aller Art, entstanden Arbeiten, die im Foyer der Schulstraße gezeigt wurden.
 

 

 

 

Gemeinschaftsprojekte mit den Fächern Literatur, Musik, Physik, Geschichte

Der Fachbereich Kunst arbeitet regelmäßig mit anderen Fächern an gemeinsamen Projekten. Die Zusammenarbeit der Fächer wurde mit dem ersten Preis "Kinder zum Olymp" "Kulturelles Schulprofil" 2017 ausgezeichnet.