Zum Hauptinhalt springen

Literarische Spurensuchen

Bereichert wird der Unterrichtsalltag durch literarische Spurensuchen im Münsterland sowie die aktive Auseinandersetzung mit Sprache und Medien in unterschiedlichen lokalen Kontexten. Der Besuch außerschulischer Lernorte wie der Stadtbücherei oder des Theaters gehören ebenso zum Deutschunterricht wie Projekte und Veranstaltungen in der Schule, beispielweise der Vorlesewettbewerb in Klasse 6 oder Lyrikerlesungen in der Oberstufe. 

 

Unsere Fachschaft

Herr Unkel, Frau Eilers, Herr von Wensierski, Frau Schmänk-Strotdrees, Frau Brinkmann, Frau Plate, Herr Neubert- von der Heyden, Herr Arlinghaus, Herr Schawe, Frau Ríos Barahona, Frau Ernstschneider, Frau Böttcher, Frau Weingardt, Herr Bruns, Frau Steffan, Herr Dr. Franke, Frau Arens-Hagel. Herr Dr. Straub

Fachvorsitz: Frau Eilers

Die sprachlichen Kompetenzen entwickeln

Der Deutschunterricht am Paulinum entwickelt umfassend die sprachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Er baut dabei bewusst auf den in der Grundschule erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf und bindet sie in Handlungssituationen ein. Daraufhin bildet im Laufe der Sekundarstufe I und II eine ständige Progression der Kompetenzen im Bereich der Rezeption ebenso wie der Produktion von Texten das Ziel aller unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Vorhaben.
Besonders wichtig ist der Fachschaft Deutsch die Gestaltung des Übergangs zwischen Grundschule und Gymnasium. So nehmen zu Beginn der Klasse 5 alle Schülerinnen und Schüler an einem standardisierten Rechtschreibtest (Lernserver der WWU) teil und werden auf der Grundlage ihrer individuellen Ergebnisse im Bereich der Rechtschreibfähigkeiten beraten. In Absprache mit den Eltern können sie dann an einem gezielten Rechtschreibförderprogramm teilnehmen, das ihnen den Übergang von den Erwartungen der Grundschule zu denen der weiterführenden Schule erleichtert.
Ein besonderer Fokus in der Sekundarstufe I liegt auf der Förderung der Lesefreude und Lesemotivation der Schülerinnen und Schüler, die auch durch Projekte wie den Vorlesewettbewerb, Besuche der Stadtbücherei und der Buchhandlung Schatzinsel sowie die jährliche Lesenacht begleitet wird. In der Erprobungsstufe arbeiten wir zur Verbesserung der Lesekompetenz darüber hinaus mit dem Lüneburger Lesemodell, für das Klassensätze unterschiedlicher ansprechender Jugendbücher genutzt werden.
Im Verlauf der Sekundarstufe I lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Schreibformen zur Entwicklung ihrer Argumentations- und Analysefähigkeiten, aber auch zur Entfaltung ihrer kreativen Anlagen kennen. Die im Unterricht langfristig entwickelten Kompetenzen erfolgreichen Argumentierens und überzeugenden Ausdrucks werden z.B. mit der regelmäßigen Teilnahme der Jahrgangsstufen 9 und Q2 am Wettbewerb "Jugend debattiert" aufgegriffen.
Auch praktisch eröffnet der Deutschunterricht am Paulinum den Schülerinnen und Schülern den Zugang zur Welt der Sach- und Gebrauchstexte, der Medien und der Literatur. Dazu steht das Paulinum z.B. in enger Kooperation mit der Stadtbücherei und dem Stadttheater Münster sowie der WN im Rahmen des „Klasse!“-Projektes.

 

Projekte und Einbindung außerschulischer Lernpartner

Erprobungsstufe

  • Lernserver der WWU (Projekt zur Rechtschreibförderung)

  • Märchenlesungen

  • Lesenacht in Klasse 5

  • Kooperation mit der Buchhandlung Schatzinsel

  • Stadtbücherei Münster

  • Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

  • Stadttheater Münster (Theaterstarter, Theaterführungen, Gespräch mit Schauspielerinnen und Schauspielern)

Mittelstufe

  • Zeitungsprojekt „Klasse!“ der Westfälischen Nachrichten und Besuch des Druckhauses in Klasse 7

  • Jugend debattiert in Klasse 9

  • Stadtbücherei Münster

  • Stadttheater Münster (Theaterstarter, Theaterführungen, Gespräch mit Schauspielerinnen und Schauspielern)

Oberstufe

  • Essay-Wettbewerb der Berkenkamp-Stiftung in der EF und Q1

  • Jugend debattiert in der Q2

  • Besuch von Ausstellungen

  • Autorenlesungen und Autorengespräche

  • literarische Spurensuche im Münsterland, z.B. Exkursion zur Burg Hülshoff

  • Nutzung von Angeboten des Theaters Münster, z.B. Theaterjugendring und Lyrikertreffen

  • Kooperation mit Privattheatern oder freien Ensembles, z.B. Wolfgang-Borchert Theater oder Cactus -Theater

Förder- und Forderangebote

  • sprachsensibles Unterrichten und Kompetenzorientierung auch durch auch offene Unterrichtsformen wie z.B. Literaturmappen, Lernzirkel, Logbuch zur individuellen Rechtschreibförderung

  • Lernserver zur Rechtschreibförderung

  • Forderangebote zum Kreativen Schreiben

  • Anschlussförderung für Lernende von Deutsch als Zweitsprache

  • Erlernen unterschiedlicher Schreibformen zur Entwicklung ihrer Argumentations- und Analysefähigkeiten

  • Forderangebote für besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler, z.B. Essay-Wettbewerb, Schreib-Workshops und Schulungen außerschulischer Partner wie z.B. von Haus Nottbeck

  • fachübergreifende kleine Theater-, Hörspiel- oder Filmprojekte z.B. zu Lektüren