Zum Hauptinhalt springen

Unsere Fachschaft

Frau Kasten, Frau Rios Barahona, Frau Dr. Glanemann, Frau Lohrmann, Frau Garcia Albero, Frau Inan-van Megen

Fachvorsitz: Frau Kasten

¿Hablas español? – ¡sí, claro!

Das Fach Spanisch erfreut sich großer Beliebtheit unter den Schülern des Gymnasium Paulinum und kann ab der Klasse 7 gewählt werden.

Mit mehr als 450 Millionen hispanohablantes  zählt Spanisch neben Chinesisch, Englisch und Hindi zu den meist gesprochenen Sprachen der Welt. Als UNO-Sprache und offizielle Sprache zahlreicher internationaler Organisationen kommt dem Spanischen darüber hinaus eine große politische und wirtschaftliche Bedeutung zu.

Das Erlernen dieser Weltsprache eröffnet den Schüler/innen  somit Zugang zur vielschichtigen spanischsprachigen Welt- sowohl in Spanien als auch in Mittel- und Südamerika.

 Spanisch in der Erprobungs- und Mittelstufe

Am Paulinum ist es sowohl in der Klasse 7, als auch in der Klasse 9 möglich, mit dem Spanischunterricht zu beginnen. Der Unterricht findet vierstündig statt und bietet den Lernenden die Möglichkeit eines intensiven und altersgerechten Spracherwerbs.

Schon bald nach Beginn des Spanischunterrichts lassen sich die neuen Sprachkenntnisse im Alltag anwenden, sei es beim Hören spanischer Lieder, bei einer Bestellung im spanischen Restaurant oder mit Büchern, Serien, Filmen und im Internet.

Darüber hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler durch den Unterricht Einblicke in die Lebensverhältnisse spanischsprachiger Länder, die fremden Kulturen und andere Lebensweisen gewinnen und sich mit ihnen auseinandersetzen.

 Spanisch in der Oberstufe ...

... als fortgeführte Fremdsprache

In fortgeführten Spanischkursen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zwischen Grund- und Leistungskurs zu wählen. Der drei- bzw. fünfstündige Unterricht  orientiert sich thematisch an den Vorgaben für das Zentralabitur und bietet dabei eine Vielfalt an authentischen Materialien. 

... als neueinsetzende Fremdsprache

In der Einführungsphase kann Spanisch zusätzlich als neu einsetzender Grundkurs (vierstündig) gewählt werden, wobei die bisherigen Sprachkenntnisse der Schülerinnen und Schüler sowie ihre Kenntnisse über Lern- und Arbeitstechniken einen recht zügigen Spracherwerb ermöglichen. Dem selbstständigen Lernen kommt im Spanischunterricht, z.B. durch die Bewusstmachung und das Training von Lerntechniken und Lernstrategien, eine große Bedeutung zu.

Weitere (außer)- unterrichtliche Projekte: 

  • Mi colegio: die eigene Klasse und Schule in einem Blog/Vlog vorstellen

  • Kreative Auseinandersetzung mit spanischer Musik und deren Tanzstilen

  • Umsetzung kommunikativer Alltagssituationen wie z.B. ein Besuch eines spanischen Restaurants

 International anerkannte Abschlüsse 

  • In Form einer AG können sich interessierte Schülerinnen und Schüler auf den Erwerb des international anerkannten Sprachendiploms DELE mit den Sprachenniveaus A2/B2 vorbereiten. 

Austausch mit Spanien:

  • In Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule in Sevilla bieten wir den Schülerinnen und Schülern beider Schulen vielfältige Anregungen zur Anwendung und Erweiterung ihrer Fremdsprachenkompetenz. 

  • Eigene persönliche Beziehungen können dank digitaler Medien auch außerhalb der schulisch organisierten Kontakte wahrgenommen werden.