Zum Hauptinhalt springen

Das Paulinum verbindet...
 

Tradition mit Moderne

Das Gymnasium Paulinum blickt auf eine über 1200jährige Tradition zurück. Zurzeit besuchen ca. 900 Schülerinnen und Schüler aus über 30 Nationen unsere Schule. Wir sind ein offenes, motiviertes Kollegium mit circa 70 Lehrerinnen und Lehrern, die Schule aktiv weiterentwickeln möchten.
 

Fachliches Arbeiten mit kultureller Bildung

Der Unterricht beginnt um 7.50 Uhr und wird in einem flexiblen Doppelstundenmodell organisiert. In der schuleigenen Mensa „Paula“ kann ein gesundes Mittagessen eingenommen werden. Das Schulgebäude befindet sich im Herzen der Stadt Münster, nicht weit entfernt von Schloss und Aasee. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 2018 energetisch saniert und verfügt über gut ausgestattete naturwissenschaftliche Fachräume und modernes Mobiliar in den Foyers. Neben der schuleigenen großen Sporthalle befindet sich das Stadtbad Mitte für den Sportunterricht in direkter Nachbarschaft.

Das musikalische Angebot ist umfangreich. Unsere Chöre und Orchester überzeugen durch ihr hohes Niveau. Auch im Bereich Kunst und Theater werden den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Angebote gemacht.
 

Internationalität mit Leben in Münster

Das Gymnasium Paulinum bietet ein vielfältiges Fächerangebot. Neben der ersten Fremdsprache Englisch, das in allen Klassen phasenweise in Unterrichtsmodulen und im bilingualen Zweig in einzelnen Fächern auch Unterrichtssprache ist, können die Sprachen Französisch, Latein und Spanisch ab der Klasse 6 erlernt werden. Der Erwerb hochwertiger Sprachzertifikate und des International Baccalaureate Diploma ist möglich. Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunft integrieren wir in die Regelklassen. Durch das Fach „Deutsch als Zweitsprache“ vermitteln wir ihnen die notwendigen Sprachkompetenzen, die ihnen die Teilnahme am Regelunterricht ermöglichen. Durch Kooperation mit dem nahe gelegenen Mariengymnasium in der Oberstufe gelingt es uns, den Schülerinnen und Schülern ein breites Grund- und Leistungskursspektrum zu offerieren.
 

Leistung mit Menschlichkeit und Wertschätzung

Die Förderung der individuellen Stärken und Neigungen ist uns ein großes Anliegen. So unterstützen und ermutigen wir unsere Schülerinnen und Schüler bei und zur Teilnahme an Schülerwettbewerben und der Anfertigung von Expertenarbeiten. Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten erhalten gezielte Unterstützung in Form von Ergänzungsstunden in einzelnen Fächern und schulintern organisierter Nachhilfe. In Schülersprechstunden, beim Lerncoaching, durch unsere Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer und die Schulsozialarbeiterin erhalten unsere Schülerinnen und Schüler individuelle Beratung. So unterstützen wir sie, als junge Heranwachsende zunehmend Verantwortung für ihren individuellen Lernprozess zu übernehmen, und begleiten sie auch in persönlich schwierigeren Phasen.

Neben der Vermittlung fachlichen Wissens und Könnens legen wir einen großen Schwerpunkt auf die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Durch die Unterstützung eines Sozialprojekts in Indien, die Würdigung besonderen Engagements für die Schulgemeinschaft am Ende des ersten Halbjahres und die Selbstverpflichtung der Schülerinnen und Schüler, sich im Laufe der Sekundarstufe I im sozial-kulturellen Bereich zu engagieren, möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler zu verantwortlichem, respektvollem und solidarischem Handeln motivieren. Das Paulinum hat ein naturpädagogisches Konzept, das in allen Stufen wald- und umweltbezogene Bildung vermittelt und den Nachhaltigkeitsgedanken in den schulischen Alltag integriert. Dabei spielen der Naturgarten auf dem Schulgelände und der Schulwald in der Nähe des Aasees eine große Rolle.

Erfolg sieht für jeden Einzelnen anders aus. Wichtig ist uns, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler bei uns wohlfühlen, Freude am Lernen entwickeln, wichtige Werte erfahren und so zu kritischen, mutigen und kooperativen jungen Menschen heranwachsen, die bereit sind, Verantwortung für die Gesellschaft, in der sie leben, zu übernehmen. So freuen wir uns besonders, wenn sie uns als Teil der Pauliner Schulgemeinschaft auch über ihre Schulzeit hinaus verbunden bleiben.