MINT-Aktivitäten

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Rund um diese Fächer gibt es am Gymnasium Paulinum eine ganze Reihe von Angeboten, deren Grundgerüst der Fächerkanon der Schule ist. Durchgängig, von der fünften Klasse bis zum Abitur, werden Mathematik und auch naturwissenschaftliche Fächer unterrichtet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in der Mittelstufe das Wahlfach Naturwissenschaften sowie, seit dem Schuljahr 2018/2019, das Wahlfach Informatik zu belegen. Abgerundet wird das Angebot durch die Leistungskurse, die in der Qualifikationsphase regelmäßig in den Fächern Mathematik, Biologie und Physik angeboten werden.

Für sein breitgefächertes Angebot von MINT-Aktivitäten ist das Gymnasium Paulinum 2015 erstmalig als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet worden und trägt dieses Label bis heute.

Parallel zum Unterricht gibt es auch mehrere Arbeitsgemeinschaften aus dem MINT-Bereich, die für unterschiedliche Altersklassen angeboten werden. So können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I zum Beispiel die Informatik-AG besuchen, LEGO-Roboter programmieren oder naturwissenschaftliches Arbeiten im Schulgarten kennenlernen. Die Mathematik-AG soll Schülerinnen und Schülern der Oberstufe den Übergang in ein naturwissenschaftliches Studium erleichtern. Interessierten Kindern aller Altersklassen steht das offene Schülerlabor zur Verfügung, in dem unter Aufsicht selbstständig experimentiert werden kann. Im Schülerlabor gibt es auch ein Schüler-Reparaturteam, das unter anderem Elektronikbauteile lötet, die beim Einsatz im Unterricht kaputt gingen.

Das Stichwort "gelebte Nachhaltigkeit" steht für eine Reihe von Projekten und Aktionen die zu unserem naturpädagogischen Konzept gehören, das in allen Jahrgangsstufen wald- und umweltbezogenes Wissen vermittelt. So bietet zum Beispiel der Schulwald des Paulinum die Kulisse für den Walderlebnistag und den Müllsammeltag der Jahrgangsstufe fünf. Seit 2016 gibt es die „Klimaexperten am Paulinum“ unter der Leitung des Naturpädagogen Herrn Bacher. Aktuell engagieren sich hier Schüler/innen, die eine Klimaexpertenausbildung in Saerbeck erhalten haben. Sie achten auf nachhaltiges Verhalten der Mitschüler/innen und Lehrer/innen und nutzen dafür naturwissenschaftliche Methoden. Sie messen und berechnen die Vorteile der von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Paulinum nehmen an zahlreichen Wettbewerben im MINT-Bereich teil und werden hierbei auch von der Schule unterstützt. Im mathematischen Bereich hat das Paulinum traditionell ein großes Teilnehmerfeld im jährlichen Känguru-Wettbewerb und auch die Mathematik-Olympiade erfreut sich vieler und erfolgreicher Wettbewerber. Oberstufenschüler können außerdem an der A-lympiade oder dem Bundeswettbewerb Mathematik teilnehmen. Im naturwissenschaftlichen Bereich unterstützt die Schule aktiv zum Beispiel die Teilnahme an der Physik-Olympiade, am bundesweiten Wettbewerb Astronomie und der Junior-Science-Olympiade. Auch die LEGO-Roboter AG nimmt regelmäßig an Wettbewerben, wie zum Beispiel dem zdi-Roboterwettbewerb teil.

Dank zahlreicher Kooperationen profitieren unsere Schülerinnen und Schüler von externen Workshops und Projekten. Hervorzuheben sind hier regelmäßige Teilnahmen an der Schülerakademie Mathematik in Münster, an Masterclasses des Netzwerkes Teilchenphysik und an den Mädchen-MINT-Projekten „Nano4YourLife“ und „GirlsGoPhysics“ des MExLabs der WWU Münster.

Im Schuljahr 2016/2017 wurde am Gymnasium Paulinum ein eigenes MINT-Zertifikat entwickelt und zum ersten Mal an Abiturienten/innen vergeben. Das MINT-Zertifikat ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, welches besondere Leistungen im MINT-Bereich bescheinigt.

Für Fragen oder Anregungen zum MINT-Bereich wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Melanie Klein-Bösing (Klein-boesingm@paulinum.ms.de).