News Archiv

Zurück aus dem Ahrntal - Skifreizeit der 9. Klassen

Tag 6

Tag 5

Tag4

Tag 3

Tag 2

Tag 1: Das Foto zeigt unsere Skilehrer, die bereits die Pisten testen.

Tag 7:

Nach sechs sonnigen Tagen war unser Klausberg heute nur durch einen Schneeschleier zu erahnen, was den abendlichen Abschied vom Ahrntal aber trotzdem nicht leichter machte! Alle Gruppen fuhren letzte Abfahrten auf ihren Skiern, danach wurde das Gruppenfoto geschossen: An den müden, aber glücklichen Gesichtern kann man sehen, dass die Skifahrt große Freude gemacht - und der ein oder andere sogar ein ganz neues Hobby entdeckt hat. Gleich geht es zurück nach Münster!

Tag 6:

Mit Wehmut schauen alle dem morgigen letzten Pistentag entgegen, auf dem sämtliches Ski-Equipment wieder abgegeben werden muss. Zum Trost gab es heute zum Abendessen Kaiserschmarrn mit reichlich Vanillesoße. Anschließend traten die vier neunten Klassen, auf der Piste immer gemeinsam unterwegs, im Rahmen verschiedener Wettbewerbe als Konkurrenten gegeneinander an. So hieß es während des Kreativabends: Wer macht die größten Kaugummiblasen? Und wer hat das originellste Klassenfoto geschossen? Und wer weiß, wie viele Kilometer es von St. Johann bis Münster sind? Gewonnen hat die Klasse 9c - herzlichen Glückwunsch!

Tag 5:

Während die Frühlingssonne im Tal bereits den Schnee tauen lässt, sausen unsere Skifahrenden noch durch schönste Berglandschaften in weiß: Erste schwarze Pisten werden ausprobiert und einige Profis helfen mittlerweile sogar selbst gern als Skilehrer in Anfängergruppen aus. Nach dem Abendessen beginnen die Klassen heute mit den letzten Vorbereitungen für den morgigen "Kreativabend". Videos müssen geschnitten und sogar ein Rap muss vorbereitet werden..

Wir sind gespannt und wünschen viel Erfolg! Unser Foto zeigt das abendliche St. Johann.

Tag 4:

Auch am heutigen Skitag testeten die Pisten-Profis neue Wege und Lifte. Die "Anfänger" sind heute eigentlich schon gar keine mehr - und sehr stolz auf ihre Fortschritte. Selbst verlorene Skier und vertauschte Handschuhe nahmen niemandem die Freude am Fahren. Abends gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Die nächtliche Fackelwanderung durch das Dorf St. Johann. Wieder angekommen in unserem Domizil gab es im Garten des Hotels einen heißen Kakao, um den Tag ausklingen zu lassen.

Unsere Fotos zeigen übrigens den Blick von der Panoramagondel!

Tag 3:

Am dritten Tag ging es für die fortgeschrittenen Skifahrer auf die Bergstation K2, während die Anfänger schon mit der neuen Kabinenbahn "Panorama" fuhren und die tolle Aussicht auf schneebedeckte Berge genossen (siehe Foto). Mittags ließen es sich alle im Bergrestaurant "Almboden" schmecken -einen kleinen Sonnenbrand inklusive. Abends gab es zum Tagesabschluss statt Berge einen Filmabend mit "Vincent will Meer".

Tag 2:

Der erste Tag auf Skiern Heute ging es für alle SchülerInnen schon früh per Skibus zum Klausberg. 13 Pisten mit 45 Pistenkilometern werden dort seit heute von Skigruppen verschiedener Niveaustufen erschlossen. Insbesondere die Anfänger waren aufgeregt und übten bei bestem Pistenwetter auf einem kleineren Hügel im sogenannten "Klausiland" erst auf einem, dann auf zwei Skiern (siehe Fotos), während sich die Profis bereits steilere Hänge hinabwagten. Heute Abend freuen sich alle schon aufs leckere Essen und den ersten Spieleabend.

Tag 1:

112 Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs sowie 13 (Ski-)Lehrerinnen und -lehrer kamen nach einer unkomplizierten Nachtfahrt am Samstagmorgen im Südtiroler Ahrntal an.

Wie jedes Jahr wurden gemütliche Zimmer im Hotel Steinpent in der Gemeinde St. Johann bezogen. Bereits während der ersten Ski-Equipment-Ausleihe zeigte sich das Skigebiet bei sonnigstem Wetter. Die schöne Aussicht auf schneebedeckte Berge konnten alle schon genießen - am Sonntag dann steigen Skianfänger und -profis auf die Bretter!