News Archiv

Warm welcome at Beijing No.35, China

Überaus gastfreundlich wurden Schulleiter Dr. Tobias Franke und Frau Schmitz als Mitglied der erweiterten Schulleitung in Peking von Vertretern des internationalen Zweiges der Beijing No.35 High School in Empfang genommen. Nachdem 27 Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen und Lehrern nur einen Monat zuvor im Rahmen eines zweiwöchigen Intensivdeutschkurses dem Paulinum einen ersten eintägigen Besuch abstatteten, galt es beim Gegenbesuch, das Schulleben an einer der profiliertesten Schulen in China persönlich kennen zu lernen. Beeindruckend waren neben dem Niveau der Deutschkenntnisse – immerhin erlernen die Schülerinnen und Schüler des internationalen Zweiges unsere Muttersprache erst seit einem halben Jahr- die interessierte Zugewandtheit und detaillierte, umsichtige Vorbereitung. So stellten die chinesischen Schülerinnen und Schüler ihren Gästen auf Englisch Projekte vor, an denen sie gerade arbeiteten, vermittelten Eindrücke des Unterrichts in Kunst, Aeronautik, Kalligraphie, Musik und Chemie und begleiteten ihre deutschen Gäste bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten wie der verbotenen Stadt und der chinesischen Mauer. Die Herzlichkeit, mit der die Vertreter des Paulinum überall empfangen wurden, bestätigte sich auch in der privaten Einladung zu einem Abendessen bei einer der Familien, deren Sohn am internationalen Bildungsgang der Beijing No.35 High School teilnimmt. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen chinesischen Familien, deren Kinder das Paulinum besuchen. Durch sie ist dieser außergewöhnliche und vielversprechende Kontakt entstanden, der nun konkret weiter intensiviert werden soll.