News Archiv

„Wangerooge, Wangerooge – Wir fahren nach Wangerooge“

Auf einen besonderen Schulstart blicken derzeit die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 zurück. So begann ihr Schuljahr nicht mit dem Pauken neuen Schulstoffs, sondern mit dem Packen des Reisekoffers. Für die 111 Mädchen und Jungen stand nämlich die nächste Klassenfahrt vor der Tür. Ziel war die östlichste der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln: Wangerooge. Gemeinsam mit acht Klassenlehrerinnen und -lehrern bekamen die Schülerinnen und Schüler dort die Gelegenheit, die autofreie und für ihre unberührte Natur bekannte Insel kennenzulernen. Untergebracht waren die temporären Inselbewohnerinnen und -bewohner in der Jugendherberge Wangerooge im Westturm, welche für einen stets angenehmen Aufenthalt (und volle Bäuche) sorgte.

Dass sich das Wetter nicht immer von seiner schönsten Seite zeigte, tat der guten Laune der Jahrgangsstufe in keiner Weise einen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Auch bei Wind und Wetter wurden Stadt-Rallyes durchgeführt, Sandburgen gebaut oder Spülsaumwanderungen gemacht. Selbst das Schwimmen in der Nordsee ließen sich viele Kinder nicht nehmen. Zu verlockend war die Möglichkeit, ein letztes Mal in diesem Jahr im Meer zu toben und zu spielen. Wer am Sing- und Tanztalent der Sechstklässler Zweifel hegte, wurde sodann in der am Mittwoch stattgefundenen Stufendisko eines Besseren belehrt. Sowohl bei „Die Robbe“ als auch bei „Helikopter 117“ ernteten die Schülerinnen und Schüler nicht zuletzt von den Klassenleitungsteams hochachtungsvolle Blicke.

Ein kleines Highlight stellte zuletzt die Fahrt mit der allseits beliebten „Bimmelbahn“ zum Hafen der Insel dar. Von dort aus machte sich die hundertneunzehnköpfige Reistruppe zwar ein wenig müde, aber mit einem äußerst zufriedenen Lächeln in den Gesichtern auf den Rückweg nach Münster.