News Archiv

Es grünt so grün: Walderlebnistag der 5. Klassen

Wie jedes Jahr startete das Schuljahr für die neuen 5. Klassen des Gymnasium Paulinum mit einem ganz besonderen Ausflugsziel: dem Schulwald.

Gemeinsam mit dem Förster und Naturpädagogen Herrn Bacher, Frau Schmitz, den jeweiligen Klassenlehrerinnen und -lehrern, den Klassenpaten und – nicht zu vergessen – Linus, unserem allseits beliebten Schulhund, zogen die neuen „Pauliner“ an einem sonnigen Septembermorgen los, um den Schulwald auszukundschaften.

Nach einer kleinen Wanderung am Aasee wartete im Wald sogleich das erste Spiel auf die Schülerinnen und Schüler: Blätter-Memory. Doch nicht nur im Suchen und Finden von bestimmten Blättern konnten die Klassen eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie echte Naturexperten sind. Auch beim Bauen einer Murmelbahn und eines Waldsofas zeigten sich die Fünftklässlerinnen und -klässler von ihrer kreativsten Seite.

Im Mittelpunkt des Walderlebnistages stand jedoch nicht der Wettkampfgedanke, sondern vor allem eins: Teamwork. Dank der sehr engen Zusammenarbeit untereinander konnten sich die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen nicht nur besser kennenlernen, sondern auch – mit tatkräftiger Unterstützung von Linus – ein erstes Wir-Gefühl entwickeln, welches sowohl im unterrichtlichen Kontext als auch auf der bevorstehende Kennenlernfahrt nach Tecklenburg zum Zwecke des positiven Miteinanders weiter ausgebaut bzw. gefestigt werden soll.

Am Ende dieses eindrucksvollen Schultages haben die Kinder viel Neues über den Wald, aber auch über ihre Mitschülerinnen und Mitschüler gelernt. Und so ist es schon fast nicht weiter verwunderlich, dass sie auf dem Rückweg zur Schule nur noch eine Frage beschäftigte: „Wann können wir wieder als Klasse in den Schulwald fahren?“