News

Walderlebnistag 2019

Der erste Ausflug am Paulinum führte uns Fünftklässler in den Schulwald und unsere Paten und Klassenlehrer waren mit am Start. Wir freuten uns sehr auf den Walderlebnistag.

Als erste Aufgabe mussten wir ein Laub-Memory meistern. Eine der Klassenpatinnen zeigte uns verschiedene Blätter und wir mussten sie so schnell wie möglich finden. Außerdem sollten wir herausfinden, von welchem Baum das Blatt stammt.

Als nächstes bauten wir in kleineren Gruppen Murmelbahnen. Dafür durften wir nur Materialien aus dem Wald verwenden und es gab noch ein paar andere Voraussetzungen: Die Bahnen sollten z.B. zwei Kurven und eine Schanze haben. Das hat großen Spaß gemacht und es entstanden einige sehr gute Bahnen.

Um uns noch besser kennenzulernen, gab es als nächstes ein Quiz für die ganze Klasse.

Bei dem Quiz mussten wir verschiedene Sachen aus dem Wald finden wie zum Beispiel 100 Dinge von der gleichen Art, etwas Schönes, einen Knochen, eine Feder und noch viele andere Sachen. Wir haben einen Frosch gefangen, der bei uns netterweise als Knochen gezählt wurde.

Natürlich wurde er danach wieder frei gelassen.

Am Ende bauten wir als Klasse ein großes Waldsofa, auf dem wir alle zusammen sitzen konnten. Das war sehr schwierig, aber wir haben es trotzdem geschafft. Als wir wieder aufstanden, ist es jedoch leider zusammen gekracht.

Der Walderlebnistag war ein sehr schöner und auch ein besonderer Tag, denn Linus, unser Schulhund, hatte seinen letzten Einsatz. Danach ging er in Rente.
Als Dankeschön dafür, dass er so lange am Paulinum geholfen hat, bekam Linus von seinem Besitzer Herrn Bacher ein leckeres Hasenohr.