News

Spanische Wochen

Der traditionelle Austausch zwischen dem Gymnasium Paulinum und dem Colegio Buen Pastor in Sevilla fand in diesem Jahr besonders zeitnah innerhalb von 3 Wochen statt.

Zunächst besuchten die spanischen Gäste ihre Austauschpartner aus der EF in Münster vom 14.-21. März. Der Einstieg in die Austauschwoche wurde zwar von ungemütlichem nassen Wetter begleitet, dies konnte aber der harmonischen Stimmung zwischen den Austauschpartnern nichts anhaben. Nach ersten Einblicken in das schulische Leben des Paulinum und gemeinsamen sportlichen Aktivitäten, gingen alle in ein gelungenes Wochenende in den Familien, wo unter anderen Aktivitäten auch ein Besuch in den Niederlanden geplant war.

Im weiteren Verlauf des Austausches punktete Münster mit seinen Sehenswürdigkeiten, die den interessierten ZuhörerInnen bei der Stadtführung so manche Nachfragen entlockten. Ebenso wie das LWL Museum, das den jungen SpanierInnen sehr imponierte. Der gemeinsame Ausflug nach Köln durfte nicht fehlen, und auch hier wurden den deutschen und spanischen SchülerInnen Einblicke in die Geschichte der Stadt und des Doms ermöglicht. Nach einer Woche gab es einen Abschied für nur kurze Zeit, denn bereits für den 28. März war der Besuch in Sevilla geplant.

Vor Ort ermöglichte dort ein umfangreiches Programm den deutschen Gästen bei deutlich besserem Wetter als zuvor in Münster, sowohl die spanische Geschichte und Kultur, dabei insbesondere die Semana Santa und die Feria, als auch das spanische Schulsystem näher kennenzulernen. Die Attraktionen der Stadt wie Alcázar, Catedral und Plaza de España wurden besichtigt. Auch über die Tradition des Stierkampfes erfuhren die jungen Reisenden viel in der Maestranza, die als Weltkulturerbe gilt. Eine Fahrt auf dem Guadalquivir ermöglichte einen Blick auf die wunderschöne Stadt aus anderer Perspektive. Ein besonderer Höhepunkt war der Ganztagsausflug zum Coto de Doñana, einem sehr bekannten Naturreservat Andalusiens, wo die SchülerInnen unter fachkundiger Leitung über die schützenswerte Flora und Fauna der Region informiert wurden und dabei auch einen Eindruck von gelebtem Naturschutz bekamen. In den Ausflug eingeschlossen war ein Besuch in Rocío, dem bekannten Wallfahrtsort Andalusiens.

Erweiternd nahm in diesem Jahr auch die zum Colegio Buen Pastor gehörende Schule St. Mary`s, wo bereits fleißig Deutsch gelernt wird, mit einigen SchülerInnen am Austausch teil. Dort verbrachte die Gruppe einen gesamten Tag, um auch diese Schule näher kennenzulernen, was bei gemeinsamen Mahlzeiten mit churros und paella, Sportspielen und besonders gut beim Sevillana Tanzen gelang. Der Abschied fiel allen schwer und ließ erahnen, dass vielleicht das eine oder andere Treffen im privaten Bereich noch folgen wird.