News

Schülerin schreibt einen Beitrag für das Jahrbuch des Kreises Steinfurt

"Das Gymnasium Paulinum ist stolz auf Nele Kramer," so der Schulleiter Dr. Tobias Franke, als die Schülerin ihren Beitrag für das Jahrbuch des Kreises Steinfurt 2019 vorstellte. Nele Kramer, Schülerin des Abschlussjahrgangs der Schule, hatte im Grundkurs Erdkunde eine Facharbeit verfasst. Ihre Fachlehrerin Jutta Bartoschek-Klein fand diese Arbeit so überzeugend, dass sie vorschlug, daraus einen Beitrag für das Jahrbuch des Kreises Steinfurt zu entwickeln. Nele Kramers Beitrag behandelt die Entwicklung ihrer Heimatgemeinde Altenberge in den letzten Jahrzehnten und deren Beziehung zu ihrer Schulstadt Münster. Systematisch stellt sie die Bevölkerungs- und Flächenentwicklung sowie die wirtschaftlichen und sozialen Aspekte von Altenberge dar. Besonders untersucht sie, was ihre Heimatgemeinde Kindern und Jugendlichen zu bieten hat. Auch die Planungen der Gemeinde für die nächsten Jahre beschreibt sie und kommt zu dem Schluss, dass der besondere Reiz ihres Heimatortes in seinem ländlichen Charakter und den darauf resultierenden Vorteilen liegt: Viel Grün, viele Freizeitmöglichkeiten, gutes Miteinander - durchaus in Abgrenzung zum benachbarten Oberzentrum Münster. Hierhin fahren viele Altenberger Bürger zur Arbeit oder besuchen die weiterführenden Schulen dort, genießen aber auch das Leben in ihrer ländlich geprägten Wohngemeinde.

Nele Kramer: Den ländlichen Charakter erhalten. Altenberge will gemäßigtes und moderates Wachstum fördern, in: Unser Kreis. Jahrbuch für den Kreis Steinfurt 2019, S. 163-168.