News

Gymnasium Paulinum als Europaschule rezertifiziert

Seit nunmehr fast 10 Jahren ist das Gymnasium Paulinum „Europaschule“ - nun wurde unsere Schule durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW für weitere fünf Jahre als Europaschule rezertifiziert.

Doch was heißt das eigentlich - „Europaschule“?

Diese Bezeichnung dürfen Schulen führen, die in besonderer Weise dem europäischen Gedanken verpflichtet sind und dies auch in ihrem Schulprofil umsetzen. Am Gymnasium Paulinum gibt es so zahlreiche Kontakte in das europäische (und nicht-europäische) Ausland, z.B. den traditionellen Austausch mit Sevilla oder auch die Partnerschaft mit einer Schule in Horsholm, Dänemark. Auch das breite Fremdsprachenangebot sowie die Möglichkeit einen bilingualen Zweig und bilinguale Kurse zu belegen spiegelt die internationale Ausrichtung unserer Schule wider. In diesem Rahmen gibt es auch die Möglichkeit, Fremdsprachenzertifikate, das CertiLingua-Zertifikat, sowie auch das IB parallel zum Abitur zu erwerben.

Die hausinternen Lehrpläne der einzelnen Fächer, insbesondere in den Gesellschaftswissenschaften, setzen Schwerpunkte auf europäische Themen. Als "Europaschule in NRW" orientiert das Gymnasium Paulinum sich im Unterricht bewusst an übernationalen Bezügen politischer, wirtschaftlicher, historischer und kultureller Entwicklungen.

Nicht zuletzt finden in der jährlichen Europawoche im Mai Projekte zum Thema „Europa“ statt. In diesem Rahmen arbeitet unsere Schule im Netzwerk der Europaschulen in Münster mit anderen Schulen vor Ort zusammen.

Wir freuen uns über die Rezertifizierung!

„Die Einheit Europas war ein Traum von wenigen. Sie wurde die Hoffnung von vielen. Sie ist heute Notwendigkeit für alle.“ (Konrad Adenauer)