Skip to main content

Siegreicher Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“: Antonia Schumacher erringt einen Platz in der Landesqualifikation

Erstellt von A.-L. Böttcher  |     

Engagierte Debatten führten die Kandidat:innen des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend debattiert“ am 17. Februar virtuell über Zoom. Als Debattant:innen nahmen für das Gymnasium Paulinum teil: Timo Köster (Kl. 9a) und Leander Strumann (Kl. 9c) sowie Antonia Schumacher und Emily Heymer (Q2).

In der Altersklasse 1 wurde in der Qualifikationsrunde über folgendes Thema debattiert: Sollen Mädchen und Jungen in naturwissenschaftlichen Fächern getrennt voneinander unterrichtet werden? Die Altersklasse 2 setzte sich in diesem Jahr mit einer sehr aktuellen Debattenfrage auseinander: Soll der Online-Handel verpflichtet werden, Retouren wieder oder weiter zu verwerten? 

Motiviert debattierten die beim internen Schulwettbewerb Erstplatzierten unterschiedlicher Gymnasien aus dem Münsterland virtuell miteinander. Die Debattierenden des Paulinum waren gut vorbereitet: So belegte Antonia Schumacher den zweiten Platz ihrer Altersklasse. Sie debattiert nun am 24. März in der erneut digital stattfindenden Landesqualifikation mit anderen Gewinner:innen aus Nordrhein-Westfalen um den Platz im Landesfinale. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg! 

Zurück