News

Paulinum wieder älteste Schule Deutschlands: 3 zu 1 gegen das Carolinum

Zu ihrem Traditions-Fußballspiel um den - historisch nicht eindeutig zu klärenden - Titel der ältesten Schule Deutschlands trafen sich bei herrlichstem Frühlingswetter das Paulinum und das Osnabrücker Carolinum bereits früh im Kalenderjahr. Nach zwei heftigen Niederlagen in den vergangenen Jahren waren die Spieler des Paulinum mitsamt ihres Trainerteams Neubert/ Bieschke hochmotiviert, den heimischen Fans ihr wahres Können zu zeigen und als Sieger vom Platz zu gehen.

Vor ca. 500 Zuschauern entwickelte sich ein höchst ansehnliches Fußballspiel, in welchem die Gäste aus Osnabrück kurz vor der Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung gingen. Nach der Pause konnte sich die Mannschaft des Paulinum jedoch weiter steigern und drückte auf den Ausgleich. Paul Reichelt gelang schließlich der viel umjubelte Treffer zum 1 zu 1. Konzentriert und selbstbewusst zeigten die Pauliner nun ihr ganzes Können.

Nach schönem Kombinationsspiel auf der linken Angriffsseite war es wiederum der überragend aufspielende Regisseur Paul Reichelt, der seine Gegner austricksen konnte und mit präziser Flanke Nikolas Iwanowski bediente, der sehenswert ins lange Eck einköpfte. Im Anschluss mussten die Pauliner wütende Angriffe der Carolinger überstehen, die jedoch allesamt durch eine couragierte und geschlossene Mannschaftsleistung in der Defensive überstanden werden konnten.

Die Entscheidung fiel fünf Minuten vor dem Ende der Partie, als ein abermals schön vorgetragener Konter lediglich durch eine Notbremse der Defensivreihe des Carolinum unterbunden werden konnte: Rote Karte und Elfmeter. David Gallmeister schnappte sich den Ball und krönte seine herausragende Leistung mit dem 3 zu 1 – gleichzeitig der Endstand.

Nach dem Abpfiff der souveränen (Frauen-Bundesliga-) Schiedsrichterin Vanessa Arlt feierten Fans und Spieler ausgelassen einen durchweg gelungenen Tag. Und auch die beiden Mannschaften pflegten nach dem Duschen die Tradition der „dritten Halbzeit“, in der gemeinsam auf der Sonnenterrasse des DJK Sportzentrums bei Erfrischungsgetränken und kleinen Snacks das (unterschiedlich) erlebte Fußballspiel und die Schulen verbindende Freundschaft vertieft wurden. (Tim Neubert-von der Heyden)