News

Von Blätter-Memory bis Waldsofa

Zu den Höhepunkten des Schuljahresbeginns unserer neuen Fünftklässler gehört mit Sicherheit der  Walderlebnistag, organisiert und durchgeführt von unserem Förster und Naturpädagogen Frank Bacher. Begleitet wurden die Schüler von den Klassenleitungsteams, engagierten Klassenpaten und - nicht zu vergessen - Schulhund Linus, der sich ebenfalls mächtig ins Zeug gelegt hat, um diesen außergewöhnlichen Schultag zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Die Begeisterung spricht auch aus dem Brief der Klasse 5a an Herrn Bacher, der stellvertretend die positive Resonanz aller 5. Klassen wiedergibt:

Lieber Herr Bacher,

wir waren ja mit Ihnen im Schulwald und wir wollten Ihnen ein paar Punkte nennen, die uns gut gefallen haben. Die Wanderung zum Wald fanden wir gut, weil wir am Aasee entlang so einen super schönen Ausblick hatten. Das Blätter-Memory hat uns auch gut gefallen, weil man ganz verschiedene Blätter im Wald suchen und zuordnen musste. Das Hundespiel mit Linus hat uns gefallen, weil er durch unsere Beine gelaufen ist, und es hat ein bisschen gekitzelt. Die Dinge im Wald zu suchen und die Murmelbahn haben Spaß gemacht, am meisten das Waldsofabauen, weil wir als Klasse alle zusammen was super Tolles gemacht haben. Insgesamt war die Zusammenarbeit in der Klasse super, weil wir alle zusammen gehalten haben. Danke, dass Sie das mit uns gemacht haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Klasse 5a

PS: Steicheln Sie Linus von uns!