News

„Jugend debattiert“

Am 31. Januar fand am Paulinum wieder der jährliche Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt, bei dem spannende Themen zur Diskussion standen.

In der Altersklasse I debattierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen über das Thema „Soll das Wahlrecht durch eine Wahlpflicht ersetzt werden?“ Aus dieser Debatte gingen Indra Joch (1. Platz) und Moritz Lohmann (2. Platz), beide aus der Klasse 9b, als Erstplatzierte hervor. Den 3. Platz belegte Katrin Wedemann (9a) und den 4. Platz Marleen Kramer (9c).

Bei der Streitfrage „Sollen Haschisch und Marihuana dem Alkohol gleichgestellt werden?“ für die Altersklasse II trafen je zwei SchülerInnen der beiden Deutschleistungskurse von Herrn Neubert und Frau Schmänk-Strotdrees aufeinander. Hierbei wurden aktuelle Fragen aus medizinischer und politischer Sicht beleuchtet. Den 1. Platz in dieser Debatte erreichte Fabian Reinartz und den 2. Platz Greta Mostert. Auf Platz 3 landete Lea Weigel und auf Platz 4 Maximilian Gläßer.

Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten beider Altersgruppen werden am 12. März zum Regionalwettbewerb nach Marl fahren. (Barbara Schmänk-Strotdrees, Schulkoordinatorin „Jugend debattiert“)